Einlagerung Berlin

Einlagerung Berlin

Günstige und preiswerte Einlagerung in Berlin mit Selbstanlieferung oder vollem Service

Bezahlbarer Wohnraum wird in Berlin immer knapper. Umso größer wird bei vielen das Bedürfnis mit einer Einlagerung wieder mehr Platz zum Leben und Arbeiten zu bekommen. Gründe für eine Einlagerung von Möbeln, Hausrat oder Akten gibt es viele. Manche gehen für eine Zeit ins Ausland und wollen währenddessen nicht die teuren Kosten für eine Wohnung weitertragen. Andere wiederum können sich nicht von Möbeln oder anderen Gegenständen trennen, für die aber aktuell kein Platz vorhanden ist. Viele haben Berlin nicht einmal mehr genügend Platz um ihre Autoreifen bis zur nächsten Saison sinnvoll zu verstauen. Bei Firmen wiederum sind es häufig rechtliche Vorgaben zur Aufbewahrung von Akten und Unterlagen, die eine Einlagerung Berlin erforderlich machen.

Einlagerung Berlin - die Tücken lauern oftmals im Detail

Das riesige Angebot in Berlin an Möglichkeiten zur Einlagerung drückt natürlich auf den ersten Blick die Preise. Günstige Angebote zur Einlagerung findet man überall im Netz und oftmals auch an jedem zweiten Laternenpfahl. Aber natürlich sind auch die Miet- und Kaufkosten für Lagerflächen in Berlin stark gestiegen. Um wirtschaftlich zu bleiben, wird dann häufig im Kleingedruckten erst klar, was noch an Zusatzkosten entsteht. Oder es wird gleich an Sicherheit und Service gespart.

Wer in Berlin Einlagerung sucht, der sollte sich also vorher genau informieren und vor allem auch sich im Klaren sein, was man genau möchte. Neben der benötigten Fläche, bzw. dem benötigten Volumen an Lagerraum sind die gewünschte Laufzeit und die Kündigungsfristen von Bedeutung. Manche Anbieter berechnen ihre Preise nach dem eingelagerten Volumen, manche nach der benötigten Stellfläche. Abhängig vom jeweiligen Lagergut, kann diese einiges ausmachen. Gut stapelbare Gegenstände wie Umzugskartons benötigen weniger Fläche. Unzerlegte Möbel, wie Schränke und Sideboards hingegen sehr viel Volumen.

Die Laufzeit ist der zweite wichtige Punkt. Wer flexibel sein möchte, der muss in der Regel auch höhere Preise akzeptieren. Wer langfristig und große Mengen einlagert, der kann auch gut um den Preis feilschen. Überlegen sollte man sich vor allem auch die gewünschten Kündigungsfristen und wie man bei Bedarf Zugang zu seinem Lagergut erhält. Während man beim Self-Storage fast immer 24 Stunden Zugriff auf sein Lagergut hat, müssen bei klassischer Lagerung zumeist gesonderte Zugangstermine vereinbart werden. Oftmals fällt hier auch eine gesonderte Öffnungsgebühr an. Wer also immer und häufig Zugriff haben möchte, ist mit Self-Storage oftmals am besten bedient - muss aber eventuell auch mehr Platz bezahlen (feste Abteilgrößen), als er eigentlich braucht.

Full-Service gibt es hingegen bei der klassischen Einlagerung. Ein Umzugsunternehmen holt alles ab und erledigt die Einlagerung vollständig alleine. Der Kunde muss sich nur noch um die vertraglichen Details kümmern. Vorteil dieser Einlagerung ist nicht nur der Komfort, sondern auch, dass alles professionell verpackt und gelagert wird. Schäden werden somit vermieden und das Lagergut geschont. Bei Bedarf wird dann auch alles wieder an den neuen Zielort ausgeliefert. Dieser Service kostet natürlich, man sollte im Zuge der Verträge aber eben schon sich im Klaren sein, wie die Möglichkeiten und Modalitäten für die Auslieferung sind (kann ich selbst abholen oder abholen lassen, darf nur der Lageranbieter ausliefern,...).

Gewerbliche und private Einlagerung in Berlin

Klären sollte man vor einer EInlagerung auch, ob der Anbieter überhaupt Leistungen für einen anbieten kann. Nicht alle bieten Lagermöglichkeiten auch für gewerbliche Kunden an. Manche wiederum nehmen nur Firmenkunden.

Bei gewerblichen Einlagerungen ist auf eventuelle Beschränkungen beim Lagergut zu achten. Nicht alle Anbieter akzeptieren alle Arten von Lagergut - Rohstoffe oder Maschinen, Akten oder IT-Hardware bedürfen spezieller Lagerverhältnisse.

Einlagerung in Berlin mit Full-Service und individuellen Laufzeiten

Wir von KLASSIK Umzüge Berlin sind ein Umzugsunternehmen mit langer Erfahrung. Fester Teil unserer Leistungen war schon immer das Angebot an Lagerflächen in Berlin für private und gewerbliche Nutzer. Schon ab günstigen Preisen von unter 10€ pro m3 können Sie bei uns Einlagerungen vereinbaren und mit individuellen Laufzeiten bleiben Sie immer flexibel. Gerne können Sie mit uns auch individuelle Konditionen für sehr große Mengen an Lagergut oder bei sehr langen Laufzeiten aushandeln. Selbstanlieferung und -abholung ist möglich, wir bieten als Umzugsunternehmen aber natürlich auch alles mit Full-Service. Fragen Sie einfach bei uns an - Einlagerung Berlin.

Leistungen für Einlagerungen in Berlin

  • • Fachgerechte Lagerung in eigenen oder angemieteten Lagerhallen
  • • Abholung des Lagergutes durch uns bei Ihnen vor Ort
  • • Vertragsgestaltung nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen
  • • Verpackungsservice auf Wunsch
  • • Einlagern von Möbeln, Hausrat und Akten
  • • Teilauslieferungen und Einzelentnahmen auch kurzfristig möglich

Kontakt

KLASSIK Umzüge • Bitterfelder Str. 23b • Berlin

Telefon: 030/69520778
Mobil: 0163/8677315
E-Mail: lagerung@klassik-umzuege.berlin